Innovation

Kugelschreiber

Der gebürtige Ungar László József Bíró erfand, unterstützt von seinem Bruder Georg, in Budapest in achtzehnjähriger Entwicklungsarbeit die Grundform des heutigen Kugelschreibers mit Farbmine und rollendem Kügelchen in der Minenspitze zum Auftragen der Farbmasse auf das Papier.

Der tatsächliche Durchbruch für den Kugelschreiber war der Einsatz für Flugzeugbesatzungen, er funktioniert auch in großen Höhen, ohne dabei zu klecksen.

 

Kugelschreiber haben einen Vorratsbehälter mit zähflüssiger, schnell trocknender Tinte.

Streicht der Kugelschreiber über das Papier, so dreht sich die Kugel, nimmt dabei auf ihrer dem Vorratsbehälter zugewandten Seite Tinte auf und gibt sie auf der anderen an das Papier ab.

Mehr Infos bei: Wikipedia

Video bei youtube: Kugenschreiber Herstellung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


eins × vier =

Powered by: Wordpress